Samstag, 8. November 2014

kamerareparatur

ich besitze zwei kameras: eine große, tolle, digitale spiegelreflexkamera und eine kleine, feine, digitale kamera, die immer dann mitdarf, wenn die große einfach zu unhandlich ist. die kleine ist sooo klein, dass sie sogar in die hosentasche passt und nicht stört und trotzdem suppper bilder macht.

bei meiner kleinen, heißgeliebten kamera ist irgendwann der deckel des batteriefaches abgebrochen. zunächst habe ich mir mit klebeband geholfen, aber da im gleichen fach auch die karte steckt, war das sehr unhandlich und hielt einfach auch nicht gut. jetzt geht gar nichts mehr, weil es mir mit tesa nicht mehr gelingt, genug druck auf den deckel zu bekommen, um den kontakt herzustellen - ich kann die kamera als nicht benutzen.

gekauft hat mein mann das teilchen bei expert bening, es ist eine canon.

im sommer vor dem urlaub habe ich mich in dem kundenservicecenter unseres ladens erkundigt, ob ich die kamera reparieren lassen kann, was das kostet oder ob ich einfach den deckel nachbestellen kann.

der gute mann teilte mir mit, dass ich die kamera in das reparatur-service center schicken lassen kann, das würde für den prüfbericht und den kostenvoranschlag dann 49,-€ kosten.


prüfbericht? was für ein prüfbericht?

mir würde dann fachkundig mitgeteilt, was genau an meiner kamera kaputt ist. 

? hä? das sehen wir doch beide, was kaputt ist. oder?
 warum soll ich 49,- dafür bezahlen, dass mir jemand sagt, das mein batteriefachdeckel abgebrochen ist? 

diese 49,- werden dann mit der reparatur verrechnet, wenn ich sie denn durchführen lasse. sollte die reparatur günstiger sein, bekomme ich über den rest einen warengutschein ausgestellt, den ich dann, natürlich, bei expert bening einlösen kann.
so oder so, ich müsste 49,- bezahlen! so! und das ist immer so und was anderes gibt es nicht. 

nach einigem unverständnis auf beiden seiten waren wir dann soweit, dass ich auch nur den deckel bestellen könnte (wenn ich mir denn sicher sei, dass ich den auch wirklich alleine einbauen könnte, schwafelte er über die theke mit einem gönnerhaften lächeln.  klar kann ich das. selbst wenn ich es nicht kann, kann ich es jetzt auf jeden fall!)
das ging dann aber trotzdem nicht, weil ich die kamera nicht mithatte und den genauen typ nicht auswendig kannte. ich wollte mich ja ursprünglich nur erkundigen.leicht genervt wankte ich dort raus und habe die kamera erst mal gelassen, wo sie war. urlaub geht auch mit einer kamera!

jetzt ist herbst, herrliche farben draußen und ich merke, dass ich weniger fotografiere, weil ich nicht immer die große kamera mitschleppen möchte. also schnappte ich mir die kleine und fuhr zu expert, damit der richtige deckel bestellt werden konnte. diesmal war eine junge frau hinter dem tresen.

sie nahm die kamera, tippte ein wenig an ihrem computer und teilte mir mit, dass sie dieses ersatzteil leider nicht bestellen könnte. sie könnte mir eine neue karte oder ein ladekabel bestellen, mehr nicht. ? karte? ladekabel? ich starrte auf meine kamera und war auch nach eingehender prüfung immer noch der meinung, dass ich das nicht brauchte.


während ich noch irritiert auf meinen gebrochenen deckel schaute, erklärte sie mir das kundenfreundliche prinzip des prüfberichtes für 49,- und der anschließenden reparatur, wenn ich denn wollte.

gut, also noch einmal von vorne. 

wir sind uns darüber einig, dass wir wissen, was kaputt ist, auch wenn wir keine kamera-reparatur-profis sind?

jo, sie stimmte zu. eindeutig sei der deckel abgebrochen.

warum soll ich also 49,- bezahlen, wenn ich weiß, was beschädigt ist und nur das ersatzteil brauche?

 weil sie dieses ersatzteil einfach nicht bestellen kann!

gute frau, ne neue karte oder ein ladekabel ist doch kein ersatzteil! außerdem, wenn sie nicht an den deckel kommen, wieso schafft das dann ihr servicecenter?

weil das servicecenter dazu befugt ist, sie nicht.

aber sie arbeiten doch mit dem servicecenter zusammen, es kooperiert mit ihnen oder gehört sogar zum geschäft?!

ja, aber das kann sie trotzdem nicht, es täte ihr leid. der laden, und somit auch sie, wären von canon nicht autorisiert.

ach du scheiße, sie verkaufen sämtliche canon produkte illegal? (ob das wohl ihr chef weiß?...)empört schaute ich sie an.

ausdrucklos starrte sie zurück und erklärte mir, das ich als endverbraucher (so hieß ich übrigens während des ganzen gesprächs) keine gewähr darauf hätte, dass ich den kram ersetzt bekomme, wenn ich etwas mutwillig zerstöre. außerdem, bei einer so alten kamera...

äh, der kameratyp wird genau so noch drüben in ihrem laden vertickt, es ist ein bestseller von canon. es ist also völlig egal, ob die kamera bereits 5 jahre alt ist oder nicht. 
von mutwillig kann keine rede sein und selbst wenn, geht sie das einen feuchten kericht an und ändert auch nichts an der tatsache, dass sie nicht in der lage ist, das einzige manuelle teil der kamera als ersatzteil zu beschaffen, ihr servicecenter es gegen hohrende summen jedoch kann. erstaunlich. wahrscheinlich gießen sie die deckel dort selber und passen jeden deckel (denn jeder deckel ist anders, ganz klar) maßgefertigt dann ein.

langsam entglitten ihr die gesichtszüge, aber noch lächelte sie tapfer. ich nicht mehr. 

ich könnte mich ja auch selber an den hersteller wenden, war ihr neuester vorschlag, während sie unter dem überlebensgroßen plakat von expert stand, auf dem der erstklassige und reibungslose kundenservice gelobt und hervorgehoben wurde.

weil ich ernsthaft dachte, dass sie das für mich tun würden, da die kamera hier gekauft worden ist.

warum ich die kamera denn jetzt nicht einfach einschicken lassen wollte? 

das hat sie jetzt nicht gesagt, oder? fassungslos sammelte ich mich.
 weil ich keine 49,- bezahlen möchte für einen einfachen deckel, der garantiert unter 20,- kostet!

ja gut, ich könnte mir natürlich auch drüben einfach eine neue kamera kaufen, den typ gibt es ja noch.

ich brach das gespräch ab, wünschte ihr einen schönen tag und ging mit meinem dicken hals zum auto, pampte meine kinder, meinen mann und jeden ahnungslosen fußgänger, der mir in die quere kam, an, und setzte mich zu hause an den pc, um diesen bekackten deckel selber zu bestellen!

natürlich kann ich diesen deckel problemlos für kleines geld selber kaufen, photo-schemkes verkauft die dutzendweise. wahrscheinlich habe die alle deckel deutschlandweit aufgekauft, deshalb gießen sie im servicecenter von expert bening die deckel tatsächlich selber, wer weiß...das würde dann zumindest den preis erklären.

außerdem sind solche wunderbaren loriot-gespräche immer wieder schön.

zumindest mit ein wenig abstand.... 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen